Fake-Account „BDF-Bundesforst“

Quelle: pockygallery11 / fotolia.com
Quelle: pockygallery11 / fotolia.com

Unter dem Namen BDF-Bundesforst scheint derzeit jemand auf Geocaching.com böses Blut schüren zu wollen. Heute morgen wurden wir als Vorstand erstmalig auf eine „Write Note“ aufmerksam, die so wohl in verschiedenen Caches gepostet wurde. Der Wortlaut lautete wie folgt:

Sehr geehrter Geocachebesitzer,

seit März 2016 hat der Bundesforst nun auch einen Zugang auf Geocaching.com.
Grund dazu sind vermehrt auftretende Schädigung im Wald durch Baum-Geocaches und zwar bundesweit.

Besonderes Augenmerk haben wir zusammen mit dem NABU, gerade auf Geocaches in Naturschutzgebieten und Biosphärenreservaten gelegt, die sich abseits der Wege oder auf Bäumen befinden.
Die Überprüfung der Koordinaten sowie eine Sichtung vor Ort,
durch das zuständige NABU-Mitglied hat ergeben, dass dieser Geocache davon betroffen ist.
Allein schon wegen des dortigen Nistkastens sollte hier kein Geocache im Baum deponiert werden.

Gerade bei Geocaches bei denen sich das Behältnis oben im Geäst des Baumes befindet,
kommt man nur mit „besonderer“ Ausrüstung dort heran.
Wie man den Fotos bei einigen Einträgen sehen kann ist meist die Kletterausrüstung vorhanden,
man auch sehen das das wichtigste Teil zum Schutze des Baumes,
ein Kambiumschoner, meist nicht vorhanden ist.
Ein solcher Kambiumschoner wird von den Forstleuten und professionellen Baumpflegern benutzt,
um die für den Baum so wichtige Wachstumsschicht, die sich zwischen Splintholz und Baumrinde befindet, nicht zu beschädigen.

Zum Schutze der Natur muss dieser Geocache hier entfernt werden, dies geschieht entweder durch Sie als Geocachebesitzer, bzw. durch das von uns verständigte Forstamt bzw. NABU-Sektion vor Ort.

Sie können uns gerne mit Angabe des betreffenden Geocachenamens unter der eMail-Adresse
info@bdf-bundesforst.de kontaktieren, um gemeinsam mit Ihnen eine Alternative zu finden.
In Naturschutzgebieten und Biosphärenreservaten ist dies allerdings aus den oben genannten Gründen nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen


BDF-Bundesforst
Bernöwer Dorfstraße 19B
16515 Berlin-Oranienburg
info@bdf-bundesforst.de

Natürlich ging direkt wieder ein großer Aufschrei durch die Community. Da uns der Fall fragwürdig vorkam, hat unser Schriftführer Lutz heute den direkten telefonischen Kontakt zum BDF-Bundesforst gesucht und anschließend schriftlich folgende Stellungnahme erhalten:

Sehr geehrter Herr Lehmann,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Berufsverband!

Der BDF-Bundesforst ist nicht der Verfasser des Eintrags auf der Seite www.geocaching.com.
Wir distanzieren uns ausdrücklich von den dort unter unserem Namen verbreiteten Aussagen.
Wir haben um die sofortige Löschung beim Betreiber der Seite gebeten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

[…]

Es handelt sich demnach also um einen Fake-Account auf Geocaching.com, der inzwischen bereits als solcher bei Groundspeak gemeldet wurde.

1 Kommentar

  1. Fake-Account hin oder her… inhaltlich ist da wohl eher wenig dran auszusetzen. Kambiumschoner ist Pflicht beim Baumklettern, wenn der Baum im Eigentum anderer Leute steht.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Alles nur ein Fake - was nun? | Geocaching, oder die Suche nach der Tupperdose
  2. CF010 – PodcastEnte – CacHeFreQueNz
  3. DSM080 – alles in Braun | die schweigende Mehrheit

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*