Die Geschichte mit dem roten Sofa aus Berlin…

Das rote Mega-Sofa - Original

Hallo liebe Sofafreunde,

mehrfach wurden wir gefragt, ob per Mail, per Facebook oder direkt im Discoverlog: hier nun die Geschichte vorweg. Noch vor dem Rückblick auf das Event in Berlin. Was hat es mit dem Sofa auf sich? Das rote Ledersofa wurde von der Orga des “MegaBerlin – Spuk unterm Riesenrad”-Events (GC44D2J) organisiert und von Anfang an als Wiedererkennungssysmbol in Videos und auf Bildern verwendet. Irgendwann war das arme Sofa durch :-) Ein Neues musste her! Es wurde einfach ein ähnliches Sofa nochmal beschafft und so stand es am Eventtag mitten auf der Wiese plaziert um dort den Besuchern eine einmalige Gelegenheit zu bieten sich mit dem Sofa und der tollen Location im Hintergrund fotografieren zu lassen.

Aber das ist nicht alles. Erst nur von der Orga als Spaß unterschrieben, verewigten sich nach kurzer zeit Hunderte mit Eddings auf dem Leder. Ersatzlogbuch halt ;-)

Als das Eigentliche Event auf dem Parkgelände zu Ende war, sind wir alle zum Strand umgezogen. Aber nicht nur wir Besucher, sondern auch das Inventar. Das Sofa wurde die ganze Strecke durch den Ort getragen um sich dann auf der Abschlussveranstalltung ebenfalls wieder in Szene zu setzen. Nachdem Robert, das-seba und ich die halbe Verlosung auf dem Sofa direkt vor der Bühne sitzend  verbrachten haben, haben wir uns wohl in das Sofa verliebt.

So passierte es dann dass wir hellhörig wurden als das Sofa zur Versteigerung angeboten wurde zugunsten der Berliner AIDS-Hilfe e.V.. Wir haben das zwar verfolgt, aber irgendwie nicht darüber nachgedacht. Wir waren ja auch mit Quatschen und trinken beschäftigt. Aber irgendwann schaute uns Robert alle an und meinte: “Kaufen wir! Wir legen zusammen und kaufen es!”

Gesagt getan.Mitgeboten und Zuschlag bekommen. Das berühmteste Möbelstück eines Mega-Events samt einem Gutschein für Hornbach ging in den Besitz von Geocachern aus und um Frankfurt am Main über.

 

Tolle Aktion!

Aber nicht nur das Sofa, sondern auch ein TB, der Owner “l3berwurst” hängte nämlich einige Stunden vorher einfach einen Dog-Tag dran und aktivierte ihn. Der gute Cacher ist sehr freundlich und hat die Aktion natürlich unterstützt und vererbte mir den TB.
Seit dem sind knapp 100 Discovermails eingegangen.

Robert stopfte (!) das Sofa ins Auto und nahm es tatsächlich mit. Denn ich hätte es nicht, oder sehr schwer in den ICE Richtung Frankfurt bekommen :-). Danke an alle für diese tolle Aktion und seid euch sicher, das Sofa habt ihr nicht zum letzten Mal gesehen. Wer einmal gutes tut, kann wieder gutes tun!

Und für alle die das Sofa mal sehen möchten oder es beobachten wollen geht es hier entlang!

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen